Willkommen beim CEVI Bremgarten!

Öffentliches Kerzenziehen

22. November bis 6. Dezember
im St. Klara Kloster in der Bremgarter Unterstadt

Mittwochs, 14 bis 17 Uhr
Freitags, 17 bis 20 Uhr
Samstags, 14 bis 17 Uhr
Sonntags, 14 bis 17 Uhr

Das Kerzenziehen des CEVI Bremgarten ist ein Ruhepol in der vorweihnachtlichen Zeit. Ziehen Sie selbst Kerzen aus hochwertigem Bienenwachs – unter fachkundiger Anleitung ist das ein besinnliches Vergnügen für Klein und Gross. Im von den Cevi-Leitern betriebenen Kaffee werden Getränke, Snacks und selbst gebackene Kuchen angeboten.
Das Kerzenziehen ist zudem eine wichtige finanzielle Unterstützung für unsere Kinder- und Jugendarbeit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonntag scheint die Sonne – Montag kommt Herr Mohn – Dienstag Dienst – Mittwoch Mitte der Woche – Donnerstag Donner – Freitag frei – Samstag kommt das Sams

Am heutigen Samstag kommt Herr Taschenbier und erzählt von seiner kuriosen Woche. Nach der kurzen Geschichte gehen alle Cevi-Kinder mit Herrn Taschenbier zum Markt, wo es einen riesigen Tumult gibt. Ein rothaariges Etwas mit Flossen und einem Neopren-Anzug sitzt gemütlich vor einem der Marktstände und knabbert gerade am Verkaufstisch. Rundherum liegen angefressene Esswaren. Herr Taschenbier erriet nach kurzer Zeit den Namen des Sams und wurde darauf nur noch Papi genannt. Da die Marktleute immer noch sauer auf das Sams sind, beschliessen sie, die Polizei zu rufen. Kurz darauf treffen die zwei Polizisten Burger und Wenzel ein. Als Erziehungsmassnahme wollen sie, dass das Sams bis halb fünf alles ersetzt. Ansonsten wird es von der Polizei eingesperrt. Da das Sams dies nicht alleine schafft, helfen ihm Herr Taschenbier und die Kinder. Aus dem Nichts taucht Frau Rotkohl, die verrückte Vermieterin von Herrn Taschenbier auf. Wie immer hat sie ihre Reinigungssachen dabei und kreischt umher, als ob sie von einem Floh gezwickt worden wäre. Kurz darauf verschwindet sie wieder, vermutlich um das Haus zu reinigen.
Im Wald geht es rasant los und die Kinder beginnen zu kochen, backen, verschiedene Sachen zu basteln und konstruieren oder färben Tücher für die Dächer der Marktstände. Doch mussten sie acht geben, da die Polizei stets auf Patrouille unterwegs war und versuchte, die Kinder einzusperren, damit sie dem Sams nicht mehr helfen konnten. Doch die Polizei wusste nicht, mit wem sie sich hier angelegt hatte, denn die Kinder aus dem CEVI Bremgarten sind zäher als man glaubt.
Um halb fünf präsentierte das Sams stolz die Waren, welche sie den ganzen Nachmittag gesammelt und gemacht hatten. Die Polizei drückte dafür nochmals ein Auge zu und sperrte das Sams nicht ein. Im Anschluss gab es feine Crêpes, Chäääshörnli und leckere Muffins.
Doch was mit dem Sams geschieht und was es alles noch erlebt, das erfahrt ihr am nächsten Samstag. Denn am Samstag kommt ja schliesslich auch das Sams!


Stürmt die Cevi-Burg!

Der CEVI Bremgarten einmal mehr am Markt der Vielfalt.


Spezialistenabzeichen 2017

Diesen Samstag fanden im Cevi die Spezialistentests statt. Es wurde gekocht, gesungen, geknöpft und vieles mehr. Wir gratulieren Risu, Flash, Kapla, Lowa, Seven, Orion, Salsa und Heli zu den bestandenen Speztest-Prüfungen!


Neue Gruppennamen und neue Leiter

Am letzten Cevi-Samstag bekamen die zwei neuen Gruppen einen Namen: «Cheeky» und «Kaktus». Die Gruppe «Kaktus» suchte ihren neuen Gruppenplatz und startete mit den Gruppenplatzausbauarbeiten. Es gab Crêpes zur Einweihung des Gruppenplatzes und es wuchs sogar schon ein kleiner Kaktus... ;-)
Am Freitag vor dem Cevi wurden die drei Hilfsleiter Pirol, Frisbee und Icon ins Leiterteam aufgenommen. Wir gratulieren ihnen!


Vereinsanlass mit Jim Knopf

Wie jedes Jahr startete auch der Vereinsanlass vom 2. September mit einem Gruppenprogramm für die Kinder und Eltern. Nach der Besammlung auf dem Schellenhausplatz kamen schnell Jim und Lukas, mit dabei war natürlich auch Emma, die Lokomotive. Als sich dann ganz aufgeregt König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte mit seinem Fernsprechtelefon zur Gruppe gesellte und nach dem Eintreffen von Frau Waas allen erklärte, dass auf der Insel Lummerland nicht mehr genug Platz für alle Bewohner ist, entschlossen sich Jim und Lukas zusammen mit Emma die Insel zu verlassen. Sie verabschiedeten sich und zogen dann mit allen los. Auf der Reise wurde beobachtet, wie ein Mädchen, welches über eine Brücke ging, von Piraten gefangen wurde. Die Bösewichte waren so schnell wieder verschwunden, dass leider nicht mehr geholfen werden konnte. Nach dieser aufregenden Reise trafen wir auf den König von Mandala, welcher in Tränen aufgelöst erzählte, dass seine Tochter Lisi von Piraten gekidnappt wurde. Schnell erinnerte man sich an die Szene auf der Brücke. Es stellte sich heraus, dass Jim auch von den Piraten gekidnappt wurde und von diesen versehentlich nach Lummerland, und nicht in die Drachenstadt Kummerland, gesandt wurde, wo er dann beim Drachen Frau Mahlzahn gelebt hätte. Es wurde entschlossen, dem König zu helfen und in einem Geländespiel Emma zu einem Drachen aufzurüsten, um Lisi aus Kummerland zu befreien. Nach dem Geländespiel traf man sich wieder und verkleidete Emma als Drachen. Während dem Spiel wurden Kartenteile gefunden, welche den Weg nach Kummerland zeigten. Dort angekommen, wurde Frau Mahlzahn verjagt und Lisi konnte befreit werden. Man reiste zurück nach Lummerland, wo der König ein grosses Abschlussessen veranstaltete. Wegen dem schlechten Wetter wurde dann im Klarakloster gegessen. Nach der leckeren Suppe aus der Gulaschkanone und den Würsten vom Grill gab es die alljährliche Auktion und eine Diashow mit einigen Bildern aus dem letzten Jahr.


Cevi vom 19. August

Der erste Cevi-Nachmittag nach den grossen Sommerferien begann mit den neuen Gruppeneinteilungen, welche durch ein neues Konzept eine Routine in den nächsten Jahren ergeben sollten.
Die Gruppenprogramme waren wieder einmal unterschiedlicher denn je: Die einen lernten sich auf einen Baum aufzuseilen, andere gaben ihrem Gruppenplatz den letzten Schliff. Die Gruppe Phoenix jedoch musste sich ohne Leiter durchschlagen. Sie erhielten lediglich einen Rucksack mit den wichtigsten Utensilien wie einem Funkgerät, Streichhölzern, Batterien und einer kleinen Zwischenverpflegung. Dann ging es – von MR. BLUE geleitet – auf eine mysteriöse Suche nach Hinweisen und Rätseln.
Nach den Programmen wurden dann noch fleissig Blachen geputzt. VIELEN DANK an alle, die geholfen haben.
Als Pointe gab es am Abend noch den Cevi-Film aus dem SOLA zu sehen. Der Film dauerte rund eine Stunde und wurde von Uluru zusammengeschnitten. Für den Bauch gab es anschliessend noch Hot Dogs.


SOLA


Cevi-Sommer!

Das Handelimperium

PFILA II


PFILA I


Chilefäscht 2017

Auch dieses Jahr war der CEVI Bremgarten am Chilefäscht in Widen vertreten. Im Geo-Dome gab es ein Spielcasino, in dem um echte Spiel-Dollars gezockt wurde. Im Halbnomad wurde geschnitzt (und auch mal ein Pflaster verteilt ;-) ). Im Mittelalterzelt konnte man spannende Geschichten hören und dazu Popcorn essen. Nebenbei spielten wir Ball über die Schnur und Volleyball. Zum Mittagessen konnte man sich eine Bratwurst oder einen Maiskolben über der Feuerschale bräteln.


Unihockeyturnier in Gretzenbach

Der Cevi Gretzenbach organisierte dieses Jahr das erste Mal ein Unihockeyturnier, an dem alle Cevi-Abteilungen der Region teilnehmen konnten (früher gab es in Bremgarten ebenfalls ein Unihockeyturnier – das CUT). Der CEVI Bremgarten schickte natürlich auch seine Teams ins Rennen: Die Tuaregs und die Hilfsleiter bildeten zwei Teams und kämpften um den Sieg. Eines der beiden Teams holte den 1. Platz in der Kategorie Hilfsleiter – WIR GRATULIEREN!


Teamweekend in Törbel


Gruppenprogramme


Eat’n’Meet

Im Rahmen des Projekts «Cevi-Connect» (Freiwilligen-Netzwerk) wurde unter anderem das Teilprojekt «Cevi_Launsch_Plus» initiiert. Die Idee: In Kleinregionen (4 bis 6 Abteilungen) finden Events statt, an denen sich die Leiterinnen und Leiter der Cevi-Abteilungen (besser) kennenlernen können und miteinander etwas Verbindendes erleben. Die Region Bremgarten war eine der Kleinregionen, welche für das Pilotprojekt ausgewählt wurde. Am 11. März trafen sich CevianerInnen der Abteilungen Bremgarten, Fislisbach-Mellingen-Rohrdorf und Staufen zum «Eat’n’Meet». Vom Samstagabend bis am Sonntagmorgen standen ein Stadt-Game, ein Nacht-Game, viel Action, gutes Essen, Gemeinschaft, Singen und Schoggi-Fondue auf dem Programm. Organisiert wurde der Event von Leiterinnen und Leitern der drei beteiligten Abteilungen: Elena Haas, Simone Hirt, Anja Lindenmann, Natascha Bedo, Pascal Wenzel und Fabiola Métry (Projektgruppe «Cevi-Connect»).


Reusslauf vs. Cevi LOIE


Gruppenprogramme – auch im 2017...


Cevi, Schmutzlis und der Samichlaus


Der vierte Hotzenplotz!


Die Cevi-Burg am Markt der Vielfalt


Lange Nacht der Kirchen

Dieses Jahr fand im Kanton Aargau zum ersten Mal die «Lange Nacht der Kirchen» statt und selbstverständlich war auch der CEVI Bremgarten aktiv dabei. In den Cevi-Räumen gab es eine Kinderdisco mit eigenem DJ und eine Kinderbar. Vor der Disco konnte man eins «töggele», «billiarden» oder sonstige Gesellschaftsspiele spielen. Vor dem Klara Kloster verkauften wir Würste und Suppe.


Speztest

Auch dieses Jahr konnten die CevianerInnen an den Spezialistentests ihr Wissen zu einem Cevi-Thema unter Beweis stellen. Es wurden Prüfungen zu den Themen Natur, Pionier, Kochen, Erste Hilfe und Orientieren gemacht. Wir gratulieren allen Teilnehmenden, die mitgemacht haben!


Vereinsanlass


SOLA I


Das Leiterteam


PFILA II


PFILA

Herrrreinspaziert... in den Zirkus Cevissimo!


Chilefäscht auf dem Mutschellen

Diesen Samstag fand das Chilefäscht in Widen statt – mit dabei natürlich auch der CEVI Bremgarten. Wir stellten ein Nomadenzelt auf, kochten zusammen mit den Kindern Teigwaren mit Tomatensauce über dem Feuer und zum Dessert gab es Schokoladencreme. Am Nachmittag wurden verschiedene Spiele gespielt: Sitzball, Volleyball, Slackline, Kubb und Juggern. Nach dem Chilefäscht ging es für die Leiter noch weiter mit PFILA-Vorbereitungen. Wir knüpften fast 100 Blachen für das Zirkuszelt und bauten ein neues WC.


Gruppenprogramme


Gruppenprogramme


Teamweekend in Törbel

Übers Oster-Wochenende ging das Leiterteam ins Teamweekend nach Törbel im Wallis. Wir starteten mit der PFILA- und SOLA-Planung, wanderten auf einen schneebedeckten Berg, spielten Karten, kochten und sangen. Am Abend bestanden Siri, Hawaii und Cluedo ihre Leiteraufnahme – willkommen im Team! Es war ein cooles, gemütliches, anstrengendes und teilweise auch stinkiges [ ;-) ] Abenteuer. Wir freuen uns bereits aufs nächste Teamweekend!




Der CEVI Bremgarten
...veranstaltet alle zwei Wochen spannende Programme
für die LOIE (im Kindergartenalter) und JUNGSCHI (ab erster Klasse).
Beginn ist um 14 Uhr, Schlusspunkt um 17 Uhr –
jeweils beim St. Klara Kloster in der Bremgarter Unterstadt.
Bist du auch dabei? Wir freuen uns auf dich!
Anmeldung gerne per Antwortkarte (links), Mail (siehe unten) –
oder einfach vorbeischauen!

Kontakt:
Bei Fragen oder für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung:
CEVI JUNGSCHI: Patrick Blankenhorn v/o Azimut: Telefon 056 631 13 60
CEVI LOIE: Mark Huber v/o Surri: Telefon 056 534 57 78

oder per E-Mail an cevibremgarten@cevi.ch.

Weitere Infos über den CEVI:
... bei unserer Region.
... beim CEVI Schweiz.

Am 21. September 2012 wurden unsere neuen Statuten angenommen:
Statuten CEVI Bremgarten (PDF, 340 KB)

Bankverbindung
CEVI Bremgarten, 5620 Bremgarten AG
IBAN CH96 0900 0000 5000 5446 7
PC 50-5446-7


Die nächsten CEVI-Daten:
November: 4. + 18. + 22. bis 6.12. (Kerzenziehen: Mi, Fr, Sa, So)
Dezember: 2. (Samichlaus) + 16. (Waldweihnacht, mit Kirchgemeinde)

Direkt:

Das Leiterteam

Über den CEVI

Kontakt

Die nächsten Daten

Räume im Klara mieten

nach oben...